Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Rezension zu Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Stolz und Vorurteil – japp, ich hatte bisher noch nichts von Jane Austen gelesen und gestehe, dass die Verfilmung mit Keira Knightley mich seinerzeit nicht wirklich überzeugen konnte. Doch wurde mir immer wieder bestätigt, dass das Buch doch so viel toller und besser sei.
Tja und so kam es, dann dass das Buch auf meinen SuB wanderte und auf den Tag x wartete…wartete…wartete…doch nun wurde es endlich gelesen. Ich bin ganz ohne jedwede Erwartung oder Hoffnung an die Lektüre heran und ließ mich überraschen.

Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders schwieriger Fall. Zum allgemeinen Unverständnis hat sie die Stirn, den Antrag eines wohlsituierten Pfarrers auszuschlagen. Statt dem Drängen der Familie nachzugeben, folgt Elizabeth hartnäckig ihrem eigenen Urteil …

Weiterlesen

Hotshots Firefighters – Gefährliche Begegnung von Bella Andre

Feuerwehrmänner haben ja schon immer einen ganz besonderen Ruf. Welcher kleine Junge will nicht FEUERWEHRMANN werden? Und wer hat nicht schon mal wohlwollend die trainierten Herrschaften beäugt? Also wie bitte soll ich da nicht zu diesem Buch greifen?!

Für gewöhnlich wirft sich die Brandermittlerin Maya Jackson fremden Männern nicht gleich an den Hals. Doch als sie dem gut aussehenden Logan Cain begegnet, ändert sich das schlagartig – und sein Kuss geht ihr durch und durch. Sechs Monate später läuft ihr Logan erneut über den Weg. Als Chef der Feuerwehr von Tahoe Pines ist er der Hauptverdächtige in einer Serie gefährlicher Waldbrände, die vermutlich auf Brandstiftung zurückgehen. Doch Maya will nicht recht an Logans Schuld glauben. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem wahren Brandstifter …

Weiterlesen

Buch des Monats Oktober

Buch des Monats Dezember 2020, Lesehighlights des vergangen Monats

Tja, und damit ist auch schon der Oktober Geschichte. Zeit für unser Buch des Monats Oktober.
Der Monat, der klassisch für jeden Buchmenschen das Paradies auf Erden verspricht. Ein Monat, der normalerweise von der Euphorie und dem Termindruck geprägt ist. Einem steten Strom an neuen und alten Kontakten und zahllosen neuen Buchentdeckungen. Die Rede ist von der FBM. Normalerweise würden wir jetzt noch unsere Fotos sortieren, in Erinnerungen schwelgen und unsere Wunschlisten aktualisieren – und natürlich unsere Füße wegen der Kilometer, die man durch die Hallen gelaufen ist, pflegen.

Doch wie wir ja wissen ist dieses Jahr nichts wie sonst. Die FBM musste leider ausfallen und es gab einige digitale Alternativen. Aber sein wir ehrlich, das kann nicht den Reiz und Charme der echten Messe ersetzen!

Naja, aber genug gejammert. Natürlich haben wir auch diesen Monat wieder gelesen und dabei die ein oder andere Delikatesse entdeckt. Kommt mit und lasst uns gemeinsam sehen, was uns besonders gefallen hat 🙂

Tii & Ana

Weiterlesen

Autoreninterview mit Marvin Roth

Autoreninterview mit Marvin Roth

Es war lange still in dieser Kategorie. Aber endlich gibt es wieder einen neuen Beitrag von uns. Ein Autoreninterview mit Marvin Roth.
Marvin Roth haben wir in Frankfurt kennengelernt durch Tom von MUNDOLIBRIS. Ein unglaublich interessanter und netter Mensch, dem seine Ehefrau zur Seite steht.

Bereits zur Buchmesse 2019  hatten wir beschlossen, dass wir das Interview machen wollten. Aber das echte Leben spielt einem eben manchmal einen Streich. Aber was lange wehrt wird endlich gut!

Dann jetzt viel Freude mit dem Interview.

Weiterlesen

zwei sündige Herzen von Tessa Dare

Nackenbeißer – ich liebe sie. (was ja nun keine sonderliche neue Info für euch sein wird 🙂 )
Daher war der Griff zu “zwei sündige Herzen” nicht zwingend überraschend. Ich freute mich auf Charme, gefühlvolles Umwerben, spritzige Dialoge…

Bewegend, leidenschaftlich, unvergesslich – Tessa Dare verzaubert jeden!

Romantik spielt im Leben der schönen Witwe Meredith Maddox keine Rolle. Sie glaubt nicht an das Schicksal und ist sich sicher, dass sie alles, was sie im Leben erreichen will, allein mit harter Arbeit schaffen kann. Doch als sie auf den gerade aus dem Krieg heimgekehrten Rhys St. Maur trifft, werden ihre Prinzipien auf eine harte Probe gestellt. Denn nur sie kann es schaffen, die Dämonen, die den gefährlich attraktiven Helden quälen, zu vertreiben. Wird Rhys in den Armen der dickköpfigen jungen Frau endlich Erlösung finden und sich ganz der Versuchung hingeben?

Weiterlesen

Körbchen unterm Mistelzweig von Petra Schier

Tja, als ungekrönte Queen der Schmonzetten und Grinch der Güteklasse A, lass ich mich nicht lumpen und lese auch Weihnachtsromane. Wobei hier ja nur eine besondere Autorin seit einigen Jahren quasi Exklusivrechte hat – mein Kontingent an Weihnachtsliteratur ist halt begrenzt und mehr verkrafte ich einfach nicht.

Dieses Mal war es aber Lesen unter erschwerten Bedingungen (ich habe das Buch schon im August/September gelesen, als noch weit über 20 Grad und heiterer Sonnenschein herrschte 🙂 ).

Schneeflocken, Familie und die ganz große Liebe

Es ist Liebe auf den ersten Blick, das ist Viola sofort klar, als sie Lukas gegenübersteht. Seitdem laufen sie sich häufig über den Weg, doch Viola ist viel zu schüchtern, um den ersten Schritt zu machen. Stattdessen lässt sie sich ihre Gefühle nicht anmerken. Doch dann finden sie gemeinsam ein ausgesetztes Schnauzermädchen am Straßenrand. Sie taufen die Kleine Miss Daisy und beschließen, sich gemeinsam um sie zu kümmern. Ist das flauschige Fellknäuel genau das, was die beiden brauchen, um zueinanderzufinden?

Weiterlesen