Kaltherz von Henri Faber

Rezension, Buchbesprechung zu Kaltherz von Henri Faber

Innerhalb von 8 Minuten kann sich das Leben einer Familie drastisch verändern – denn so lange hat es gedauert die kleine Marie zu entführen. “Kaltherz” von Henri Faber ist die Geschichte rund um die Entführung der Tochter.

Mit Kaltherz von Henri Faber haben wir eine Thriller in Händen, der mit falschen Fährten und Wendungen immer wieder Schwung aufnimmt. Gespannt hängt man an den Zeilen und ist zusammen mit Kim Lanski auf der Suche nach dem Entführer/Entführerin und der kleinen Marie.

In fünf Teilen wird das Puzzle Stück für Stück zusammengesetzt und wir kommen dem oder den Tätern immer mehr auf die Spur. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Zusammen mit den unterschiedlichen Blickwinkeln werden wir immer tiefer in die Geschichte gezogenen und lässt einen das Buch kaum aus der Hand legen. Immer wieder bekommt man Einblicke in die Geschichte und wenn man glaubt, dass man alles durchschaut hat, dann kommt es doch anders. Wenn man als eingefleischter Thriller-Fan plötzlich denkt: “Huch, das hab ich jetzt nicht kommen sehen.”, dann hat der Autor alles richtig gemacht.

Großartige Idee, vielschichtig, gekonnt umgesetzt und mit der Ermittlerin Lansky  hat Henri Faber die ideale Protagonistin entwickelt, um hier zu ermitteln.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für “Kaltherz” von Henri Faber.

Wer neugierig ist, der kann hier einen Blick in Buch werfen.

Buchinformationen:
Rezension, Buchbesprechung zu Kaltherz von Henri Faber

(c) dtv Verlag

»Mama ist im Himmel. Jetzt habe ich eine Mami. Aber sie sagt, für das, was sie getan hat, kommt sie in die Hölle.«Acht Minuten. Länger war die fünfjährige Marie nicht alleine. Doch als ihre Mutter zum Auto zurückkommt, ist Marie spurlos verschwunden. Kommissarin Kim Lansky übernimmt den Fall. Es ist ihre letzte Chance, sich als Ermittlerin zu beweisen. Die Suche nach der Wahrheit führt sie in die dunkelsten Kapitel ihrer eigenen Vergangenheit – und zu einer erschreckenden Frage: Warum bleiben gerade in München so viele Kinder verschwunden?

(c) DTV Verlag

ISBN: 978-3-423-22012-5
Erscheinungsdatum: 18.05.2022
Taschenbuch: 416 Seiten
dtv  Verlag
Auch als Ebook erhältlich

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments