Die Mördermitzi und der Sensenmann von Isabella Archan

Kurzmeinung, Rezension zu Die Mördermitzi und der Sensenmann von Isabella Archan

Der vierte Teil ist da und es gibt ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Buchfiguren.
“Die Mördermitzi und der Sensenmann” von Isabella Archan nimmt uns wieder mit auf eine schräge Ermittlungsgeschichte in Österreich.

Agnes Kirschnagel und Mitzi Schlager werden ein viertes Mal auf die Leser losgelassen. Dieses ungleiche Duo, das doch so hervorragend zusammenpasst geht wieder auf die Pirsch und versucht einen Mörder dingfest zu machen.

Agnes Kirschnagel sollte den Fall gar nicht betreuen, immerhin ist sie schwanger und ihr Chef sieht eigentlich nur noch Innendienst für Sie vor. Aber Agnes wäre nicht Agnes, wenn sie nicht den Fall mit der eingemauerten Kinderleiche übernehmen würde. Immerhin ist sie “nur” schwanger und nicht krank. Bei den Recherchen entdeckt sie, dass es schon einen sehr ähnlichen Fall gegeben hat vor einigen Jahren. Mitzi bleibt das natürlich nicht verborgen und präsentiert ihre ganz eigene Theorie, wer der oder die Täter sind… Keiner glaubt der Mördermitzi. Aber als dann Agnes verschwindet, da läuft “unsere” Mitzi zu Hochtouren auf, um Ihre Freundin zu finden und zu retten.

Isabella Archan nimmt uns im vierten Teil wieder mit auf eine doch teilweise sehr skurrile Ermittlungsreise durch Österreich. Sie zaubert uns uns ein Lächeln ins Gesicht und lässt uns auch den Kopf schütteln über die Naivität von Mitzi. Aber Mitzi ist und bleibt halt ein liebenswerter Mensch, denn man einfach in Herz schließen muss.

Die Story im vierten Teil beginnt recht gemächlich und entwickelt erst nach und nach mehr Spannung, die sich dann tatsächlich immer weiter steigert. Im letzten Drittel…da steuern wir dann auf das große Finale zu und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen!

Ein humoriger Krimi mit einem gemächlichen Start, der aber mit den Protagonisten und der Schreibweise überzeugen kann. Für mich war der vierte Band “Die Mördermitzi und der Sensenmann” von Isabella Archan eine gelungene Fortsetzung und bekommt von mir eine Leseempfehlung für alle Freunde von Krimis mit einer Prise Humor.

Grundsätzlich können alle Bände einzeln gelesen werden, aber um die Hintergründe besser zu verstehen macht es Sinn alle Teile der Reihe nach zu lesen. Hier daher die Links zu den Vorgängern:
Die Alpen sehen und sterben von Isabella Archan
Wenn die Alpen Trauer tragen von Isabella Archan
Drei Morde für die Mördermitzi von Isabella Archan

Buchinformationen:
Kurzmeinung, Rezension zu Die Mördermitzi und der Sensenmann von Isabella Archan

(c) Emons Verlag

Alpenkrimi
Die Mitzi und die Agnes auf Serienmörderjagd: skurril, spannend, witzig und warmherzig.
Die Mitzi und der Tod – die zwei kennen sich schon lange. Denn Mitzi hat ein äußerst seltenes Talent: Sie zieht Mörder magisch an. Und als in Kufstein die sterblichen Überreste von lange verschollenen Ausreißerinnen entdeckt werden, ist sie wie immer an vorderster Front dabei. Gemeinsam mit ihrer Freundin, der Polizistin Agnes Kirschnagel, begibt Mitzi sich auf eine waghalsige Suche nach dem Täter, die sie einmal quer durch Österreich führt.
(c) Emons Verlag

Emons Verlag
Taschenbuch, 336 Seiten
ISBN 978-3-7408-1397-0
Erscheinungsdatum: 17. März 2022
Auch als Ebook erhältlich

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments