ANIMA von Wajdi Mouawad

Kurzmeinung, Rezension zu ANIMA von Wajdi Mouawad

Geschenkt bekommen bei einer Wichtelaktion schlummerte “ANIMA” von Wajdi Mouawad schon eine Weile bei mir. Bei der Instagram Aktion #12für22 habe ich mir 12 Bücher ausgesucht, die ich unbedingt in diesem Jahr lesen möchte.

Bücher die ich unbedingt 2022 lesen möchte.

(c) Anja

Bei der Frage, wie ich diese Reihe angehe habe ich vor diesem kleinen Schmuckstück gestanden und meinen Finger über die Buchrücken gleiten lassen. Bei Anima hat mein Finger einen Bruchteil einer Sekunde länger verweilt und es fühlte sich richtig an – der Moment zur Erlösung vom SUB war gekommen. Es war Zeit in die Welt von ANIMA einzutauchen.

Am Anfang war mir der Stil etwas sperrig und ich musste ständig nachsehen, welches Tier denn hier gerade die Geschichte erzählte aus seiner Sicht. Es viel mir schwer, mich auf das Buch einzulassen.  Wieso erzählen Tiere die Geschichte des schwer traumatisierten Wahsch Dibsch?
Aber ab Seite 86 war ich aber dem Flow der Geschichte, der Idee, der Sprache verfallen.  Das Buch hat mir vieles abverlangt. Es passieren unfassbar brutale Dinge in diesem Buch und nichts wird beschönigt und verschleiert. Es wird beschrieben, wie die Tiere es sehen. Durch den Blickwinkel der Tiere erschafft der Autor absichtlich oder auch unabsichtlich etwas Distanz zu den Dingen, die man als Leser erfährt.

Man fragt sich, wer auf dieser Welt die wahre Bestie ist, Mensch oder Tier? Was macht den Menschen aus? Was unterscheidet ihn vom Tier?

Für mich war dieses Buch verstörend und großartig gleichzeitig. Ein Buch, das einen als Leser fordert. Für alle die abseits des alltäglichen ein Buch lesen wollen, das nachhallt, denen kann ich “ANIMA” von Wajdi Mouawad nur empfehlen.

Buchinformationen:
Kurzmeinung, Rezension zu ANIMA von Wajdi Mouawad

(c) dtv Verlag

Ein Mann auf der Suche nach dem Mörder seiner Frau. Er fand sie, auf brutale Weise ermordet, in seinem Haus in Montréal vor. Die Polizei kann zwar die Identität des Mörders rasch feststellen, ihn aber aus undurchsichtigen Gründen nicht verfolgen. So begibt der Mann sich selbst auf die Suche nach dem Schuldigen und auf eine Odyssee, die ihn quer durch Nordamerika führt, von Kanada bis nach Neumexiko – und trifft vor allem auf seine eigene erschütternde Geschichte. Von seiner Odyssee erzählen Tiere: Katze, Goldfisch, Fuchs, Möwe, Bär und viele mehr. Sie sind die Zeugen des menschlichen Dramas, sie beobachten aus ihrer Perspektive ein ungeheuerliches Leben. Ein gewaltiges Epos, ein unvergesslicher Thriller, voller Furor und Poesie – abgründig und einzigartig. (dtv)

dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungdatum: 18.12.15
Taschenbuch ‏ : ‎ 448 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3423144637
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3423144636

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments