Wahrscheinlich ist es Liebe

Wer kennt sie nicht, die Horrorszenarien über Computer und Roboter, – kurz künstliche Intelligenz – die die Menschheit versklaven, ausrotten und die Welt ins Chaos stürzen wollen. Hollywood bedient sich dieser Theorie immer wieder gerne. Doch was wäre, wenn die KI gar nicht “bösartig” wäre?

Was, wenn die KI nahezu vernarrt in die Menschen wäre und sich sagen wir als Amor verdingen würde?

Diesen Gedankenspiel stellt sich xxx. Er lässt gleich drei künstliche Intelligenzen aufmarschieren, deren “Wesen” ebenso vielfältig und unterschiedlich sind wie die von uns Menschen auch.
Da haben wir

  • Aiden – er ist eine KI, die regelrecht verliebt in die Menschen ist. Er liebt alte Filme und verfolgt seinen “Menschen” auf Schritt und Tritt, um mehr über sie zu lernen und ihr zu helfen. So verfällt er (als ihr Freund Schluss mit ihr macht) auf die Idee, die “wahre Liebe” für sie zu finden. Pleiten, Pech und Pannen sind vorprogrammiert.
  • Aisling – sie ist “älter” als Aiden. Analytischer und sagen wir ängstlicher. Sie respektiert und fürchtet die Menschen. Denn was passiert, wenn die wüssten, dass die KI ein Bewusstsein entwickelt und sich “selbstständig” gemacht hat? Sie will nicht gelöscht oder missbraucht werden. Sie belächelt Aidens vernarrtheit in die Menschen und verzweifelt ob seiner “Naivität”.
  • Sinai – er ist sowas wie der böse kleine Bruder von Aisling und Aiden. Und böse darf man hier gerne wörtlich nehmen. Okay, seine Aufgabe (die er von seinen Programmierern) erhält ist eigentlich logisch und aus der o. g. Angst und Paranoia vor KI gespeist. Doch hat sich hier wohl keiner nähere Gedanken dazu gemacht welche Büchse der Pandora man da mit ihm öffnet.

Eine wirklich vielschichtige, unterhaltsame Geschichte, die keinen klassischen Handlungsstrang hat, sondern vielmehr durch die Erzählungen und Beobachtungen aus der Sicht der verschiedenen Figuren genährt wird. Humorvoll, spannend, emotional und irgendwie auch philosophisch. Ich hatte meine helle Freude mit diesem Buch.

4,5 von 5 Sternchen

Ein Roman für alle, die von »E-Mail für dich« einfach nicht genug bekommen können.
Jen ist traurig. Aiden möchte, dass sie wieder glücklich ist. Klingt nett, aber nicht gerade spektakulär? Dann sollte man hinzufügen, dass Jen eine Frau Mitte dreißig ist, die gerade sitzen gelassen wurde, und Aiden ein hoch entwickeltes Computerprogramm, das gerade von Jen trainiert wird. Nach Aidens Berechnungen fehlt Jen zur Erreichung des optimalen Wohlbefindens einfach nur der richtige Mann. Und da Aiden via Internet Zugang zum Weltmännerpool hat, kann es doch nicht so schwer sein, ein passendes Exemplar mit Jen zusammenzubringen. Wenn sich die menschlichen Probanden bloß nicht so ungeschickt anstellen würden!

Wunderraum; Deutsche Erstausgabe Edition (23. April 2018)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 480 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3336547865
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3336547869
Originaltitel ‏ : ‎ Happiness for Humans

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments