Magie der Sehnsucht von Sherrilyn Kenyon

Dieses Jahr steht ganz im Sinne des SuB-Abbaus und ich muss gestehen, dass ich nicht mehr zu jedem Buch weiß was mich da “geritten” hat *lach* Aber von Sherrilyn Kenyon hab ich glaube ich vor Jahren (Jahrzehnten) mal was in der Hand/gelesen.
Aber hey, dieses Mal geht es um Flüche, antike Gottheiten und einen Sexsklaven…klingt doch nach einer perfekten Mischung, oder?

Seit zweitausend Jahren ist der spartanische Krieger Julian dazu verdammt, die geheimsten Träume und süßesten Wünsche unzähliger Frauen zu erfüllen – ohne dabei je echte Liebe erfahren zu dürfen. Bis er eines Tages von der Sexualtherapeutin Grace Alexander herbeigerufen wird, die als Erste einen echten Mann in Julian sieht – und alles tut, um mit der Kraft ihres liebenden Herzens seinen Fluch zu brechen …

Wer wünscht sich nicht einen Gott im Bett? Einen Sexsklaven im Schrank? Einen Diener der Lust im Schlafzimmer?

Aber Vorsicht! Auch die abwegigsten Wünsche können in Erfüllung gehen. Und so kommt es, dass Selena und Grace in einer Vollmondnacht, um Mitternacht, in seeligster Weinlaune einen Sklaven der Lust heraufbeschwören. Einen hochdekorierten General, spartanischen Krieger und Halbgott. Ein Mann, der schon in seiner Zeit Betten vieler Frauen erobert hat und dank eines Fluches seines Bruders (Geschwister sind ein Sehen *Ironieoff*) nun über 2.000 Jahre gefahren in einer Schriftrolle/einem Buch ist. Einem Gefängnis schlimmer als jede Hölle und ohne Aussicht auf Erlösung.

Doch nicht für Grace. Sie weigert sich in Julian lediglich einen Lustsklaven zu sehen und will ihm helfen seine Freiheit wieder zu erlangen… und wenn es ihr das Herz brechen sollte.

Eine fantastische Geschichte über die Sehnsucht nach Anerkennung, Liebe und Vertrauen. Eine Geschichte gespickt mit den narzistischen und egoistischen Ränkespielen der Götter. Götter, die ob ihrer Macht und ihrem langen Leben sich unreifer als manches Kleinkind gebärden.
Nun könnte man meinen, dass ob dem Flucht (auf Ewigkeit ein Sexsklave zu sein) auch die Geschichte sehr sexlastig sei, doch dem ist zum Glück nicht so. Viel mehr werden erotische Szenen von Grace oft unterbrochen und torbediert, weil sie mehr in Julien sieht…und auch ihm beweisen will, dass er mehr ist.

Wirklich unterhaltsam und spannend zu lesen.

4 von 5 Sternchen.

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments