Gerettet von dem SEAL von Katie Knight

Ich hatte mal Lust auf was kleines, flauschiges….und habe meinen Reader durchforstet. Okay, ja, das Cover ist alles außer flauschig *hust* aber vertraut mir, man darf sich nicht vom Äußeren abschrecken lassen!

Benjamin Steele wollte nur einen wohlverdienten Urlaub in Alaska machen. Stattdessen findet er sich auf einem Flug mit Megan Foster wieder, der einzigen Frau, die er jemals geliebt hat. Als ihr Flugzeug abstürzt, nimmt Ben unwillkürlich die Beschützerrolle für Megan und ihren kleinen Schützling Logan ein. Die Lage wird noch schlimmer, als er kurz darauf feststellen muss, dass jemand da draußen versucht, einen von ihnen zu töten. Der Navy SEAL hat nicht nach Romantik gesucht, aber es ist schwer, nicht über solche Dinge nachzudenken, wenn Megan in seiner Nähe ist. Während sie zusammenarbeiten, um der Gefahr zu entkommen, regen sich Gefühle in Bens Herz, die er beinahe vergessen hatte.

Als Logans Kindermädchen weiß Megan zwei Dinge: Sie muss Logan sicher zu seinen Eltern zurückbringen und Ben ist ihre beste Chance, dieses Ziel zu erreichen. Obwohl er sie vor Jahren mit gebrochenem Herzen zurückgelassen hat, vertraut sie darauf, dass er sie beide beschützen kann. Auch wenn sie nicht den Eindruck hat, dass Ben jetzt ein anderer Mann ist als der, der sie einst verlassen hat, ist es unmöglich, die Anziehung zwischen ihnen zu ignorieren. Als die Lage immer gefährlicher wird und ihre Verfolger näherkommen, fällt es ihr zunehmend schwerer, seiner ruhigen Stärke zu widerstehen. Aber wird er auch noch da sein, um sie zu beschützen, wenn sie in Sicherheit sind? Oder verfällt er in alte Gewohnheiten und lässt sie wieder mit gebrochenem Herzen zurück?

Liebe – eine Macht, die mit den Menschen die seltsamsten Dinge anzustellen weiß. Die einen gieren nach ihr. Andere haben Angst ihrer nicht wert und würdig zu sein. Und dann gibt es noch jene, die ob ihrem Verlust verrückt werden und den Verstand verlieren.

Auf rund 260 Seiten lernen wir alle Facetten der Liebe kennen, und dass Menschen, die zwar in ihrer Kindheit keine Liebe erfahren haben als Erwachsene umso mehr zu diesem aufrichtigen Gefühl fähig sind….auch, wenn sie selbst glauben sie nicht verdient zu haben.

Willkommen im winterlichen Alaska. Eine Jahreszeit, die nicht sonderlich gut für einen Flugzeugabsturz mitten in der Wildnis einlädt – okay, wann ist dafür schon die rechte Zeit oder Ort?
Wenn sich dann auch noch herausstellt, dass es kein Unfall war und jemanden dort draußen gibt, der Jagd auf dich mach…ist der Thrillermoment perfekt.
Wird die Flucht gelingen und die Liebe gewinnen? Und welche Motive leiten den Täter?

Wunderbare Unterhaltung ohne übermäßigen Schmalz, die mich fesseln konnte. Klarer Fall, dieses Autoren-Duo werde ich wohl im Auge behalten müssen.

5 von 5 Schneeflocken.

265 Seiten

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments