Insomnia-Der Traum der Bestie von Dominik A. Meier

Kurzmeinung, Rezension zu Insomnia-Der Traum der Bestie von Dominik A. Meier

Vielleicht können sich einige noch daran erinnern, dass ich im April den 1. Teil gelesen habe und bereits von Das Herz der Bestie mächtig begeistert war. Also war klar, dass auch „Insomnia-Der Traum der Bestie“ von Dominik A. Meier bei mir einziehen musste.

Manchmal dauert es etwas bis man dann die Zeit findet, aber bei Alva und Jules habe ich nicht lange gebraucht, denn die Geschichte hat nach mir gerufen. Ich wollte doch unbedingt wissen, wie es im Schleier weitergeht. Ich habe darauf gewartet die Protagonisten alle wieder zutreffen.

Und was soll ich sagen? Ich habe viel mehr bekommen als ich erwartet habe..

Du bist die, die nicht sein soll, Alva. Die unmögliche Bestie. Du trägst Veränderung an einen Ort, der keine Zeit kennt.

Der Untergang des Cubes hat alles verändert. Die ewige Ordnung des Schleiers ist in sich zusammengefallen und mit ihr ist auch die letzte Gewissheit aus dieser Welt verschwunden. Alva und Jules sehen sich schier unmöglichen Herausforderungen gegenüber. Nicht nur der klaffende Riss im Himmel, sondern auch das Ende der Bestienkämpfe bedrohen das Überleben des Schleiers und das aller Menschen in ihm. Doch bald schon gibt die sterbende Welt Geheimnisse preis, die sie niemals für möglich gehalten hätten.

(c) Dominik A. Meier

Ist Alva wirklich an allen Veränderungen schuld und wäre es besser, wenn es sie nie gegeben hätte? Glauben möchte man es nicht, aber es scheint fast so…

Aber dieses Buch offenbart viel mehr und wir erleben, wie verloren geglaubte Protagonisten aus Teil 1 zurück kommen und wie wir andere liebgewonnene Protaginisten scheinbar verlieren.

Dominik A. Meier zeigt uns, dass man als Autor Welten erschaffen kann, die einen als Leser  unglaublich in seinen Bann ziehen. In seiner gewohnten Art werden wir durch die Parallelwelt geführt und erleben aus der Sicht von Alva wie sich alles verändert und wie sie sich verändert mit jeder Information, die sie erhält.
Wieder verrät das Cover mit einem winzigen Detail etwas über die Geschichte und das finde ich absolut großartig.

Der Autor kann mich mit Stil, mit dem Tempo, dem Aufbau der Geschichte und der unfassbaren Welt die er erschaffen hat voll überzeugen. Etwas anders sieht es mit dem Ende aus, denn hier gibt es einen Cliffhanger der mich wirklich etwas fassungslos zurück gelassen hat. Also bleibt mir nur eins übrig: Warten auf die Fortsetzung!

Wer sich jetzt wundert, dem möchte ich hier sagen, dass ich bewusst wenig über das Buch sage, denn damit würde ich spoilern und das möchte ich unter allen Umständen verhindern.

Aber empfehlen möchte ich Euch diesen Roman.
Und auch hier gibt es von mir 4,5 von 5 Punkten für „Insomnia-Der Traum der Bestie“ von Dominik A. Meier, denn leider ist auch in diesem Teil Alva wieder die Protaginistin mit der ich eine gewisse Hassliebe verbinde, denn ab und an nervt sie mich mit Ihrer Art doch ziemlich.

Meinungen von anderen Bloggern:

Angeltearz liest

Buchinformationen:

Kurzmeinung, Rezension zu Insomnia-Der Traum der Bestie von Dominik A. Meier

(c) Dominik A. Meier

 

EBook im Verkauf bei Amazon
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 415 Seiten
Erscheinungsdatum: 14.05.20
ASIN: B087M37762

Auch erhältlich als Print:
ISBN-13: 979-8639651564
Selfpublisher

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments