Marta schläft von Romy Hausmann

Rezension zu Marta schläft von Romy Hausmann

Dank dem DTV Verlag durfte ich den zweiten Roman dieser Autorin schon vor Erscheinungstermin in Händen halten. Leider ist mir aber das echte Leben, meine persönliche Stimmungslage und die Welt dazwischen gekommen….
„Marta schläft“ von Romy Hausmann ist daher etwas liegen geblieben bei mir.

Vielleicht war auch die Enttäuschung zu erst einfach zu groß, dass die Premierefeier beim Verlag mit der Autorin und Kuchen ausfallen musste. Manchmal ist es aber auch gar nicht so schlecht, denn so war ich genau in der richtigen Stimmunng um Marta, Nadja, Laura und Gero zu begegnen…

Willkommen im Spreewald und willkommen im Abrund der Seelen der Menschen…

HAB DICH.
UND JETZT SPIELEN WIR.

WIR SPIELEN: GERICHT.

Die Stimme in meinem Rücken sagt: „Das ist eines deiner größten Probleme, nicht wahr meine Liebe? Dass du dir selbst nicht trauen kannst. Kein Wunder wahrscheinlich bei deiner Geschichte.“

Ein abgelegenes Haus im Spreewald wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels…

(c) dtv premium

Romy Hausmann ist seit Ihrem Roman Liebes Kind in aller Munde und ich bin bekennender Fan!
Im letzten Jahr gehörte dieser Psychothriller zu meinen Lesehighlights und dem entsprechend war ich gespannt auf den zweiten aus Ihrer Feder…

Beginnen wir aber mit dem wesentlichen: Kein Buch für nebenher! Durch die Kapitel, die von verschiedenen Personen erzählt werden und zu unterschiedlichen Zeiten spielen bedarf die Story unsere volle Aufmerksamkeit und die habe ich ihr gerne geschenkt.

Schnell ist klar, dass alles miteinander verwoben ist, aber wie bleibt uns lange verborgen. Auch habe ich mich gefragt, warum Nadja hilft die Leiche entsorgen zu wollen, aber für alles gibt es eine Erklärung…

In der Hütte wird dann schnell klar, dass einige Dinge bis dahin unerwähnt geblieben sind… Willkommen zum Spiel und einem Striptease der menschlichen Abgründe!

Stell Dir vor Du bist die Verteidigung vor einem erzwungenen Gericht und Du sollst plausibel begründen, warum jemand nicht getötet werden soll… Kannst Du dem Druck stand halten? Kannst Du Euch beide retten?

Für mich hatte ich mit „Marta schläft“ von Romy Hausmann einen dichten psychologischen Thriller in Händen, der davon lebt uns in das Leben verschiedener Menschen zu schicken und diese Schicksale miteinander zu verbinden. Grausam, düster und fesselnd.  Wer Ihren ersten Roman mochte, der wird auch diesen mögen.

Aber die Meinungen gehen hier weit auseinander. Für mich war es ein komplexer, gut geschriebener, fesselnder Thriller, der ohne grausame Taten auskommt und mich alleine auf Grund der Idee und des Plots begeisterte.

Marta schläft von Romy Hausmann schlägt für mich in die gleiche Kerbe wie Liebes Kind und bekommt von mir 5 von 5 Punkten und eine Leseempfehlung für alle die es komplexer und nicht zu gradlinig mögen.

Eine Warnung: Nicht zu viel Klappentext lesen, einfach reinspringen in die Geschichte!

Danke an den dtv Verlag für das Leseexemplar.

Buchinformationen:
Marta schläft von Romy Hausmann

(c) dtv

Broschiert: 400 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: 24.04.20

ISBN10: 3423262508
ISBN-13: 978-3423262507

Auch als EBook erschienen

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
08/05/2020 9:15

Da neide ich dich ja etwas, du warst zum Kuchen mümmeln beim dtv geladen *yummy

Ein Thriller ohne grausame Taten und mehr psychologischem Plot spricht mich ja an! “Liebes Kind” konnte mich nicht gänzlich packen, ich hatte zuvor schon zu viel davon gehört und durch gewisse Meinungen eine für die Geschichte unvorteilhafte Erwartung. Dennoch liebäugle ich auch mit diesem Titel, mal schauen, ob das Buch oder Hörbuch auf kurz oder lang hier einzieht (=

Mukkelige Grüße!

09/05/2020 17:05
Reply to  Ana

Ich behalte es mal im Hinterkopf, denn gerade beim Thriller ticke ich anders als alle anderen XD