Buch des Monats – April 2020

Buch des Monats Juli 2020, Lesehighlights des vergangen Monats

Hallo zusammen!
Es ist kaum zu glauben, aber wir haben bereits den 4. Monat in diesem unfassbaren sch..önen Jahr!
Aber wir sind da für Euch und lesen, arbeiten und rezensieren für Euch. Ein wenig Routine in der schrägen Zeit. Daher kommt heute der 4. Beitrag aus der uns geliebten Kategorie:
Buch des Monats – April 2020

Viel Freude mit unseren Lesehighlights im letzten Monat und lasst uns wissen, wie Ihr über die Bücher denkt:

Lesehighlights sind natürlich immer eine sehr persönliche Erfahrung und spiegeln häufig die Gefühle des jeweiligen Lesers wieder. Bei uns ist es zumindest meistens so.

—-

Auch in diesem Monat gab es wieder viele Bücher und sie waren gut oder auch nicht – aber es gab für Anja auch ein wirklich besonderes Buch. Ein Buch, das sie noch lange begleiten wird und bei dem sie nicht müde wird zu sagen: LEST ES!

Buchhighlight im April und bisher der Kanditat auf das Jahreshighlight: All die Finsternis inmitten der Sterne von Bryn Greenwood

Rezension, Buchbesprechnung zu All die Finsternis inmitten der Sterne von Bryn Greenwood

(c) Festa Verlag

Anja sagt:
Ich weiß gar nicht, was ich Euch über dieses Buch sagen soll…
Es ist so anders, als alles was ich bisher gelesen habe.
Meine moralische Grundeinstellung wurde völlig auf die Probe gestellt und ständig habe ich mich in meiner Gefühlswelt auf links gedreht gefühlt.

 

 

Tiis Lesehighlight: Tja, eigentlich hat sie hier zwei Bücher, die sie wirklich begeisterten und in ihren Bann gezogen haben. Aber besonders ihre Exkursion fernab der Komfortzone hat überrascht. Daher ist “A good girl’s guide to murder” Tiis Highlight

Frei von jeglichen Splatter oder Blut begleiten wir Pippa auf ihrer “Detektivarbeit” und fiebern den Antworten auf den vielen Fragen entgegen. Man rätselt mit und sucht Erklärungen und Motive, zweifelt an Aussagen und taucht immer tiefer ein in einer vielschichtigen Geschichte eines Mädchens, das ganz anders war als alle einem glauben machen wollen. Bis zum Schluss bleibt es spannend und man hat gefühlt hunderte mögliche Mörder und Motive. Dennoch überrascht die Auflösung am Ende.

 

Wir sagen Danke, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt diesen Beitrag zu lesen.
Wir hoffen, dass wir Euch zu einem, oder vielleicht zu beiden Büchern verleiten konnten. In diesem Bereich sagen wir: Tschö bis Mai und damit war es dass auch schon mit Buch des Monats – April 2020.

Eure #TiiundAna

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
01/05/2020 16:36

Huhu ihr zwei Zuckerschnuten!

Beide Rezensionen zu euren Highlights kenne ich und fast schon schade das trotz der Thematik mich Tanjas Buch nicht anspricht. Und bei Anjas Buch bin ich immer noch unsicher …

Habt einen mukkeligen Feiertag!