Whispering Words von Dana York

Seine Musik. Seine Harley. Seine Groupies.
DER Rockstar Leeroy McDole ist ganz oben am Musikhimmel angekommen. Die Frauen liegen ihm zu Füßen. Die Presse reißt sich um ihn. Kurz vor seiner US-Tournee muss sein opening act gewechselt werden. Cayla Hollister, die Newcomerin der Rockszene, soll ihn begleiten, ist jedoch alles andere als begeistert. In ihren Augen ist der Musiker abgehoben und arrogant, nimmt seine Groupies, wie es ihm gefällt und lässt auch ansonsten nichts anbrennen. Dummerweise spricht ihr Körper eine andere Sprache, fühlt dieser sich doch zu Leeroy hingezogen. Schnell merkt Cayla, dass vieles an Leeroy nur Fassade ist und er etwas zu verbergen versucht.
Offensichtlich kämpft er mit seiner Vergangenheit, kann sich Cayla aber nicht öffnen.
Wird er sich seinen Dämonen stellen, oder werden ihn seine Geschichte, die Lügen, Intrigen und Gerüchte zerstören?

Trenneunsgline - WE LOVE BOOKS in Herzlinie integriert

Cayla ist eine Newcomerin im Musikgeschäft. Dabei ist Musik schon immer ihr Leben und das Talent ihr in die Wiege gelegt worden. Um ihre Karriere entsprechend zu pushen und sie bekannter zu machen, beschließt ihr Managerin, dass sie mit dem Star der Branche und dem Aushängeschild des Labels auf Tour gehen soll…Leeroy McDole. Ausgerechnet jenem Menschen, der sie vor Jahren zutiefst verletzt hat. Eine Ereignis an das sich Leeroy nicht mehr zu erinnern scheint.

Also versucht Cayla gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Dumm nur, wenn Körper und Temperament ganz andere Pläne zu haben scheinen. Eine Folgenschwere Nacht und Leeroys dunklen Geheimnisse machen das Leben nicht zwingend einfacher. Wird Leeroy sich öffnen und seine Vergangenheit stellen? Welche Wahrheiten verbergen sich im Schatten? Und kann eine Liebe stark genug sein, um das alles zu überwinden?

Dana York erzählt eine spannende ergreifende Geschichte eines Mannes, der einem Elternhaus entspringt, das von Zorn, Wut, Gewalt und Angst geprägt ist. Häusliche Gewalt. Ein Thema, das gemeinhin gerne totgeschwiegen und unter den Teppich gekehrt wird. Die Opfer verrennen sich in Entschuldigungen für den Täter und suchen beständig die Schuld bei sich selbst. Dabei scheinen sie nie die Kraft aufzubringen sich dem ganzen endgültig zu entziehen. Aber auch die Außenstehenden, die die Augen verschließen und den Schein glauben und die Wahrheit nicht akzeptieren wollen.

Nun stellt sich die Frage, welche Schatten eine solche Kindheit auf die Seele hinterlässt und welche dunklen Geheimnisse sich da noch verbergen (können).

Grundsätzlich finde ich es bemerkenswert, was aus Leeroy geworden ist. Wie “stark” er ist, auch wenn er weitesgehend ein Soziopath ist und im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht eine ganz besondere Arroganz an den Tag legt.
Caylas Einstellung und dass sie sich nicht zum “Retter” machen will und lässt, ist ebenso bemerkenswert.

Alles in allem verpackt Dana York durchaus bewegende und ernste Themen in einem Setting voller Erotik, unterschwelliger Leidenschaft und Liebe zur Musik, gespickt mit diversen Geheimnisse und spannenden Überraschungen.

Ich fühlte mich gut unterhalten, auch wenn die Hormone der Protagonisten mir das eine oder andere Mal fast zu oft das Kommando übernahmen. Und man Leeroys Lieblingsgetränk auch anders verpacken könnte…ohne eine Dauerwerbesendung für den “roten Bullen” zu machen (*grins*) Aber wer will schon Erbsen zählen?

Von mir gibt es 4,5 von 5 Gitarren.

Ich bedanke mich recht herzlich bei Dana York, dass ich dieses Buch vorab lesen durfte.

#22/2019

Trenneunsgline - WE LOVE BOOKS in Herzlinie integriert

Loading Likes...
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei: