Rezension: Vier Pfoten am Strand von Petra Schier

Ein Sommer Auszeit, um an seinen Skulpturen zu arbeiten, mehr sucht Ben eigentlich nicht in dem kleinen Ort am Meer! Aber dann stolpert ihm der junge Rüde Boss über den Weg, und Ben beschließt, ihn bei sich aufzunehmen. Der Hund stellt Bens Leben auf den Kopf und seine Geduld auf eine harte Probe. Niemals wird er es allein schaffen, ihn zu bändigen. Zum Glück ist da noch Christina. Sie leitet die Hundeschule und scheint genau die Richtige für Boss zu sein. Und vielleicht auch für sein neues Herrchen …

Ein Liebesroman, so erfrischend und mitreißend wie eine Meeresbrise im Sommer

Beurteilung:

Ben und sein Hund Boss. Ein Duo, das auf dem ersten Blick wie Feuer und Wasser wirkt. Denn Ben hat zwar Boss aus einer schlechten Haltung gerettet, aber faktisch Null Ahnung von Hunden, deren Haltung oder gar Erziehung. Und Boss macht somit seinem Namen alle Ehre, und übernimmt schnell die Führungsposition in dieser Mensch-Hund-Beziehung. Denn Boss hat Null Interesse an einem Herrchen und Menschen im allgemeinen. Die Kombination aus schlechte Erfahrung, Misstrauen und Pubertät macht den Umgang mit ihm nicht zwingend leichter. Dennoch stiehl dieser Räuber sich in Sekunden in jedes Herz.
So auch in das von Christina.
Christina ist die Hundeflüsterin von Lichterhaven und Ben such bei ihr dringend Rat wegen Boss. Schnell wird klar, dass Christina in Gefahr ist. Nich nur, dass der Mann ihr Herz schneller schlagen lässt, auch die Fellnase stellt für ebendieses eine akute Gefahr dar.
Petra Schier erzählt eine wunderbar anrührige Geschichte, die in ihren Bann zieht. Ihre Figuren sind vielschichtig und dynamisch. Boss ist eine Fellnase, die mein Herz im Sturm erobert hat. Sie liefert Momente, die nachdenklich machen. Momente, die berühren. Aber auch für die Lachmuskeln ist was dabei.
Speziell die “Dialoge” zwischen Boss und seinen Menschen sich einfach nur herzig. Sie verdeutlichen wunderbar in welchen Zwiespalt der Räuber emotional immer wieder steckt. Ein typischer Teenager halt.
Zwischen Christina und Ben hingegen brennt die Luft. Wer also ein Problem mit Romantik, Erotik und Leidenschaft hat, möge bitte weitergehen. Dennoch schafft Petra es spielend alles in der Waage zu halten und nicht ins Extreme abzurutschen. Auch die Momente in denen ich zu Tränen gerührt war. waren im gesunden Maß gestreut.
Alles in allem ein wunderbares Buch, das den Urlaub nach Hause bringt.
Ich freue mich schon auf die nächste Reise nach Lichterhaven und nehme nur sehr ungerne Abschied von diesem zauberhaften Ort.
5 von 5 Hundekuchen
#22/2018

Informationen zum Buch

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (3. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956497937
ISBN-13: 978-3956497933
Loading Likes...
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei: