Blogger Recognition Award

Hallo zusammen,
die liebe Kerstin von Seehases Lesewelt hat uns nominiert an diesem Award teilzunehmen.
Da mussten wir gar nicht lange drüber nachdenken, ob wir dabei mitmachen oder nicht.
Kerstin, vielen Dank für unsere Nominierung und hier kommt unser Beitrag:
 

 
 
 
 
 

Der Award:

Worum geht es?

Wir möchten Aufmerksamkeit schaffen!
Es gibt unglaublich viele Blogs, die alle ihr Bestes geben um über Ihr Hobby, Ihre Leidenschaft oder über Ihr Leben zu schreiben und wirklich jeder einzelne davon hat es verdient Aufmerksamkeit zu erhalten.
Warum sollte ich mitmachen?
Weil es Spaß macht – natürlich!
Weil wir so die Möglichkeit haben neue Blogs kennen zu lernen.
Weil wir auf Grund der Regeln auch noch etwas erzählen können über uns.
Wiel wir Ratschläge geben dürfen…

Hier sind die Regeln:

  • Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.
  • Schreibe einen Beitrag, um deinen Award zu präsentieren.
  • Erzähle kurz, wie du mit dem Bloggen angefangen hast.
  • Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.
  • Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award. (Wir sehen die 15 als Richtlinie, diese Zahl bekommen wir nicht zusammen, was wir auch nicht schlimm finden.
  • Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweiligen Personen wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.
Bei Tii hat alles vor mehr als drei Jahren begonnen, eigentlich nur gedacht als persönliches Lesetagebuch mit einer Facebookseite. Heute hat dieses kleine Lesetagebuch viele Follower, und ist weit weg von einem Lesetagebuch.
Ana ist vor etwas mehr als einem Jahr zum Blog dazu gekommen. Eigentlich nur für die ein oder andere Gastrezension, dann kam es aber im Dezember 2016 völlig anders und personell gab es eine große Veränderung und Ana wurde zum “Vollzeitblogger”.
Unsere Ratschläge für neue Blogger:
Bleibt Euch selber treu und schreibt über Themen die Euch interessieren und die Euch bewegen. Verbiegt Euch nicht und versucht mit Zwang etwas zu machen, nur weil “ALLE” es gerade machen…
Denkt immer daran, dass die Rezensionen die Ihr schreibt für Euren Blog und für Euch stehen. Ihr müsst hinter der Rezension stehen und Eure Meinung vertreten können. Eine Rezension, die Ihr nicht selber geschrieben habt oder die nicht Eurer wirklichen Meinung entspricht, kann Euch ganz schnell um die Ohren fliegen. Das schadet Eurem Blog, Eurer Reputation und keinem ist damit geholfen weder Euch noch den Followern, die auf Grund Eurer Meinung ein Buch oder ein Produkt kaufen oder eine Lebensumstellung durchziehen.
Seid ehrlich, seid fair und schreibt nichts, dass ihr nicht auch meint!
Und hier kommen unsere Nominierungen für den Recognition Award:
Nein es sind keine 15 und wir finden das auch nicht schlimm, aber wir hoffen, dass diese fünf an dem Award teilnehmen und auch Blogs nominieren.
Wir hoffen, dass Ihr ein wenig Spaß mit unserem Artikel hattet und freuen uns auf viele weiter Beiträge zum Blogger Recognition Award.
Eure #Tii & #Ana
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
01/03/2018 13:56

Ihr Lieben, ein schöner Beitrag! Danke fürs Mitmachen! <3

Liebe Grüße
Kerstin