Rezension: Codename E.L.I.A.S. – Doppelschlag von Mila Roth

 

(c) Mila Roth


Während Ex-Spion Michael Cavenaugh sich um seinen schwerverletzten Bruder Daniel kümmert, wartet bereits die erste Mission der Geheimorganisation E.L.I.A.S. auf ihn. Gemeinsam mit seinem früheren CIA-Partner Harvey soll er einen Einbrecher beschatten und ihm seine Beute abnehmen. Diese besteht aus brisanten Dokumenten über Drogen- und Menschentransporte. Da Brianna und Luke gerade dabei sind, einen ganz anderen Fall zu lösen, bei dem sie seine Hilfe benötigen, findet sich Michael bald inmitten von kolumbianischen Drogenhändlern und einem geheimen Killerkommando wieder. Wenn er beide Seiten zur Strecke bringen will, muss er zu einem gewagten Doppelschlag ausholen, der möglicherweise seinen neuen Auftraggebern nicht gefallen könnte.

Beurteilung:

An dieser Stelle ein bisschen Fangirling (für Euer Kopfkino an dieser Stelle mich springend und tanzend mit Pompons wedelnd vorstellen).

Endlich ist es soweit! Eine neue Folge von “Codename E.L.I.A.S.” ist da. Es wird atemberaubend, spannend, an der ein oder anderen Stelle heiß, tiefsinnig und äußerst scharf geschossen. Wir erfahren mehr über Michael’s Familie, erhalten einen Kleinen Einblick in Luke’s Vergangenheit und auch Bri wartet mit intimen Einblicken auf.

Mila Roth stürzt uns in einen brandgefährlichen Mix aus Drogenschmuggel, Bandenkriege, dubiosen Kartellen, mysteriöse Auftragsmorde und vielem mehr.

Was hat ein mäßig talentierter Dieb mit alledem zu tun? Und inwiefern haben auch die Leute von E.L.I.A.S. oder Harvey (ja, der Typ wird mir immer unsympathischer) hier ihre Finger im Spiel? Dies und mehr…erfahrt ihr im Buch 🙂

Kurzum es ist gigantisch. Man fliegt durch die Seiten und lechzt nach mehr.
5 von 5 Sternchen und einen Herzschrittmacher für die schwachen Nerven!

#70/2017

Loading Likes...
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei: