#3Frauen1Buch September – Etappe #03

Hallo ihr Lieben,

ja und da ist auch schon wieder Freitag und Zeit für unsere dritte und auch vorletzte Etappe dieser Leserunde. In der nächsten Woche präsentieren wir euch dann unsere Rezensionen zu “Ein Engel für Jule”.

Also seid gespannt.

Liebe Grüße
Tii


 

Worum es geht:

Jule liebt Simon. Er ist ein erfolgreicher Mann, der nicht nur gut aussieht, sondern auch sonst alles hat, was eine Frau sich nur wünschen kann. Allerdings lässt der ersehnte Heiratsantrag von Simon verdammt lange auf sich warten. Darüberhinaus wollen Jules Freundinnen ihr doch tatsächlich einreden, dass der Womanizer Simon sie nach Strich Faden hintergeht und nichts anbrennen lässt.
Lächerlich! Jule glaubt ihnen kein Wort! Doch dann erklärt ihr der feurige Italiener Marcello seine Liebe, zur selben Zeit taucht ein sehr sympathischer Nachbar auf und Jule bekommt eine neue und ziemlich sonderbare Kollegin. Urplötzlich findet Jule sich in Situationen wieder, die ihr Leben mächtig auf den Kopf stellen.
Und auf einmal ist alles anders.

 

Etappe #03 – Kapitel 9 – 12

Melinda sagt:

Auch wenn Jules Freunde etwas über das Ziel hinaus schießen, tun sie doch alles nur, um Jule davor zu bewahren in ihr Unglück zu rennen. Das macht diese nämlich sonst mit Anlauf und blind.

Gerade wenn man denkt, dass Jule so etwas wie Vernunft bezüglich dieses Wesens namens Simon an den Tag legt, macht sich wieder einen Rückzieher. Dabei sucht (und findet!!!) sie in den offensichtlichsten Situationen immer noch die Schuld bei sich und nimmt diesen Kretin in Schutz!
Aber der Zweifel ist glücklicherweise gesät… Ob ein Zaubertrank da noch weiterhelfen kann? Elisa hat da mit Ex-Engel-nun-wieder-Mensch Fiona einen Plan. Ich hoffe schwer, dass dieser nicht in die Hose geht. Denn um diesen Plan umsetzen zu können, hat Elisa mit Hilfe von Gabriel vor, höchst riskante und nicht ganz erlaubte Rahmenbedingungen zu schaffen.

Spannend und durchaus sympathisch finde ich auch die Entwicklung von Ulli, Jule Freundin und Arbeitskollegin.

Nun ist aber Eile angesagt… Elisa hat nicht mehr viel Zeit, Jule vor einem Unglück zu retten. Und während Jule einerseits zwar anfängt zu zweifeln, rudert sie immer wieder zurück und will den Tatsachen nicht ins Auge sehen.
Dabei wären sowohl Marcello, als auch Daniel durchaus interessant und auch interessiert. Meine Wenigkeit hat sich ihren Favoriten auf alle Fälle schon erwählt.
Nun bin ich gespannt, welches Ende die Geschichte um Jule und Elisa nimmt.
Nächste Woche haben wir dann schon unsere Rezis für euch!

 

Michelle sagt:

Himmel, Donner und Wokenbruch diese Jule !!! Die Frau kostet mich ehrlich noch alle Nerven!!!
Ich bin mir nicht sicher, ob ich zu ihr aufsehen will für ihre Willenskraft, ooooder aber, ob ich mit ihr mal Zauberwürfel spielen will und die Farben ihres Wesens neu anpassen möchte.
Ehrlich diese Protagonistin bringt mich noch um den Verstand !!! Jeder merkt, jeder sieht und doch scheint es so, als ob Jule es immer wieder schafft den Wendepunkt vor eine Mauer knallen zu lassen.
Sie war doch sprichwörtlich nur noch ZENTIMETER von der Wahrheit entfert!!! Himmel Herrgott noch mal !!! Nur ein kleiner Blick weiter …., aber naja, da stand dann ja Mr. Ich-kann-mir-meine-Frau-zurecht-reden-wie-ich-es-will oder wie ich ihn liebevoll nenne Schleimscheißer! Dem Kerl wünsch ich ja wirklich nur das Beste …. aus den Tiefen der Hölle… eine Dämonin mit Heißhunger auf gegrilltes Ekel. Echt Mann!!!

Ihre Freundinnen ja eigentlich total süße, aber auch sie sollten langsam echt lernen wo ihre Grenzen sind, oft schlittern ihre Ratschläge und Aktionen, doch nah am Rand des erträglichen vorbei.

Ich bin ja mal gespannt, ob unsere Jule durch die Farbsichtigkeit bald mal einen besseren Durchblick bekommt. 😉 Übrigens eine sehr Lusitge kleine Episode, die ich wirklich genossen habe. 🙂
Auch Gabriel find ich total niedlich, und ich hoffe da werden wir noch mehr lesen, er passt irgendwie ja herrlich zu Elisa.

Ulli und der Chef einfach zauberhaft <3 hoffentlich les ich da noch mehr,aber vor allem hoffe ich nun ernsthaft, dass der Zufall noch mal mischt und Jule doch noch erkennt was sie so gekonnt versucht zu vermeiden der Schuss vor dem Bug ist mehr als überfällig !!!

Ich weiß wen ich an ihrer Seite sehen will, hoffentlich weiss sie es auch bald und ist meiner Meinung !!!

 

Tii sagt:

Diese Etappe wartet mit zahlreichen Offenbarungen auf.
Jule wird in ein Gefühlschaos gestürzt und weiß nicht mehr wo oben und unten ist. Aber das ist ganz gut so! Endlich scheint sich da was zu rühren…

Simon ist und bleibst das (bis dato bekannte) A…loch. Himmel, wo bleiben Tripper, Herpes, Pest und Co., wenn man sie braucht?!
Ja, ich kann diesen Typen total leiden und werde sein größter Fan…wenn er denn bitte baldigst von der Bildfläche verschwinden möge!!! Husch husch, hinfort du lästiges, dämliches, mit dem Schwanz denkendes Mistding!

Daniel oder Marcello…wen feuern wir denn nun an? Beide haben das gewisse etwas. Aber nichts für Ungut, gegen Simon ist selbst eine Kakerlake eine gute Partie! Wobei welche Rolle wird hier noch Maike spielen?!

Und unser Engelchen entdeckt, dass sie diverse Talente hat…warum gibt es da eigentlich kein Handbuch?

Eines steht fest, die Zeit rennt. Elisa hat nur noch knapp eine Woche, um Jule auf Kurs zu bekommen…oder sie wird sehenden Auges ins Dilemma stürzen. Wolkenputzen oder Happy End? Ob da nur noch Hexerei und Magie helfen können?

Wir hoffen, dass ihr ähnlich viel Spaß hattet wie wir und ein bisschen neugierig auf unser Fazit seid 🙂
Bis nächste Woche.

Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments