Buchgeflüster: Brauchen wir in der Literatur die KI?

Hallo Ihr Lieben,

es ist wieder Zeit für einen neuen Beitrag aus unserer Rubrik “Buchgeflüster”.
Leider haben wir das ein wenig schleifen lassen in der letzten Zeit, aber wir geloben Besserung.

Heute möchte ich (Anja) etwas zu dem Thema Literatur und die KI/Computerprogramme schreiben, denn dieses Thema war auf der #FBM18 schon ein Thema und die FAZ hat dazu letztens auch erst einen Bericht veröffentlicht. Das Thema beschäftigt mich also schon geraume Zeit und daher möchte ich dazu etwas schreiben.

Also wer möchte, der darf mir gerne folgen…

Eure Anja Weiterlesen

Das Lied der Wächter, Der Gesang von Thomas Erle

Buchbesprechung Teil 2 Das Lied der Wächter, Der Gesang von Thomas Erle

Worum geht es?

UNHEIMLICHER GESANG  Auch 16 Jahre nach dem verheerenden Atomunfall gilt der Schwarzwald als verstrahlt und unbewohnbar. Auf der Suche nach seinen seit der Katastrophe verschollenen Eltern dringt Felix immer tiefer in das Sperrgebiet vor. Er trifft auf Gutes und Bedrohliches und lernt auch mit dem ihm Unverständlichen umzugehen. Doch nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen haben sich völlig verändert. Immer wieder begegnet Felix dem unheimlichen Gesang, einer Kraft, die niemand erklären kann, und die alles Leben bedroht …
Quelle: Gmeiner Verlag

Weiterlesen

UTERUS Ein Köln Krimi von Astrid Schwikardi

Buchbesprechung zu UTERUS von Astrid Schwikardi

Worum geht es?

Eine grausame Mordserie versetzt Köln in Angst und Schrecken. Ein Serienmörder tötet Frauen, schneidet ihnen den Uterus heraus und drapiert ihre Leichen auf Waldlichtungen. Jederzeit könnte er wieder zuschlagen, denn er hat eine Todesliste, die er auf bestialische Art und Weise abarbeitet.
Noch immer schwer angeschlagen nach dem Mord an seiner Schwester Patricia, übernimmt der Ermittler Mark Birkholz die Ermittlungen. Eine folgenschwere Entscheidung! Und ehe er sich versieht, wird er in einen Strudel gezogen, der ihn hinab auf den Grund seines tiefsten Seelenschmerzes zieht.
Quelle: mainbook Verlag

Weiterlesen

Liebes Kind von Romy Hausmann

Buchbesprechung Liebes Kind von Romy Hausmann ein Psychothriller

Klappentext:

Dieser Thriller beginnt, wo andere enden

Eine fensterlose Hütte im Wald. Lenas Leben und das ihrer zwei Kinder folgt strengen Regeln: Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten werden minutiös eingehalten. Sauerstoff bekommen sie über einen »Zirkulationsapparat«. Der Vater versorgt seine Familie mit Lebensmitteln, er beschützt sie vor den Gefahren der Welt da draußen, er kümmert sich darum, dass seine Kinder immer eine Mutter haben. Doch eines Tages gelingt ihnen die Flucht – und nun geht der Albtraum erst richtig los. Denn vieles deutet darauf hin, dass der Entführer sich zurückholen will, was ihm gehört.
In ihrem emotional schockierenden und zugleich tief berührenden Thriller entrollt Romy Hausmann Stück für Stück das Panorama eines Grauens, das jegliche menschliche Vorstellungskraft übersteigt.
Quelle: dtv Verlag

Weiterlesen

Das Honigmädchen von Claudia Winter – Zwei Meinungen, ein Buch

Besprechung zu Das Honigmädchen von Claudia Winter

Zwei Meinungen – ein Buch

Wie Ihr sicherlich wisst, sind unsere Lesevorlieben sehr unterschiedlich und Überschneidungen ergeben sich eigentlich nie, oder besser fast nie. Das schafft tatsächlich bisher nur die Autorin Claudia Winter. Mit Ihren Büchern fesselt und begeistert sie uns zwei. Daher werdet Ihr in diesem Beitrag tatsächlich die Meinungen von uns beiden zu diesem wundervollen Buch finden.
Aber worum geht es eigentlich in “Das Honigmädchen”:

Die alleinerziehende Camilla kämpft an allen Fronten: Täglich muss sie sich im väterlichen Delikatessenhandel beweisen, während ihre fünfzehnjährige Tochter Marie gegen sie rebelliert. Und dann wird sie auch noch nach Südfrankreich geschickt, um mit einer Honigmanufaktur zu verhandeln – im Gepäck das tobende Mädchen und ihren nervtötenden Nachbarn, der sich ihnen spontan angeschlossen hat. Kein Wunder, dass sich das pittoreske Bergdorf Loursacq zunächst als wenig heilsam für die angespannten Gemüter erweist. Doch Camilla krempelt die Ärmel hoch – und lernt zwischen Tomatenstauden, Rebstöcken und Olivenbäumen, dass die guten Dinge im Leben erst dann auf zarten Flügeln herbeifliegen, wenn man bereit für sie ist …
Quelle: Randomhouse

Was sich hier anhört wie ein Liebesroman ist doch so viel mehr, aber lest doch selber was wir dazu sagen.

Weiterlesen

Immer Ärger mit Vampiren von Lynsay Sands

Als ewiger Junggeselle genießt Bastien Argeneau seine Freiheit. Besonders seit sein Bruder Lucern mit seiner Verlobten Kate Leever zusammengezogen ist und er das Penthouse der Familie ganz für sich allein hat. Als Kate ihn bittet, für die Dauer der Hochzeit ihre Cousine Terri zu beherbergen, gerät der Eigenbrötler Bastien jedoch in Bedrängnis. Wie soll er vor Kates Cousine verbergen, dass er in Wahrheit ein Vampir ist? Und noch entscheidender: Wie kann er sich der unwiderstehlichen Anziehungskraft erwehren, die die hübsche Terri auf ihn ausübt?
(Quelle: LYX.de)

Weiterlesen