Reset – Gibt es ein zurück? von Marco Monetha

Rezension, Buchbesprechung zu Reset - Gibt es ein zurück? von Marco Monetha

ERIC und JONAS sind beides Bücher, die ich von dem Autor verschlungen habe und dann auch noch in der falschen Reihenfolge… Aber, das hat dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Nach einer Durststrecke gab es endlich ein Lebenszeichen auf Instagram und den ersten Hinweis auf einen neuen Thriller von ihm. Jetzt ist er da:
„Reset – Gibt es ein zurück?“ von Marco Monetha  ist das bisher umfangreichste Buch und es ist ein Mystery-Thriller, der uns trotzdem wieder mitnimmt nach Bad Bederkesa…
Dort geben sich ein paar der vorherigen Protagonisten aus ERIC und JONAS die Ehre und sagen dem Leser kurz „Hallo“.

Aber Reset ist völlig anders und doch ist ein typischer „Monetha“…  Weiterlesen

Blutige Gnade von Leo Born – Mara Billinsky 4

Rezension, Buchbesprechung zu Blutige Gnade von Leo Born Mara Billinsky 4

Eigentlich kommt es mir vor, als hätte ich den Vorgänger gerade erst gelesen. Entweder ist das ein Trugschluss, oder der Autor schreibt wirklich flott… Ich glaube es ist beides, denn immerhin liegen zwischen meiner Rezension von Teil 3 und “Blutige Gnade” von Leo Born Mara Billinsky 4 gerade 5 Monate.

Jetzt könnte man sich die Frage stellen, ob die Qualität darunter leidet, oder ob sich alles zu sehr wiederholt… Ob die Story nicht abgedroschen daher kommt…
Kann man, muss man aber nicht!
Es ist sicherlich nicht der beste Teil der Reihe, aber dennoch ist der Thriller absolut lesenswert. Während ich durch die anderen Teile wirklich geflogen bin, ist mir hier der Einstieg jedoch schwer gefallen.
Warum und worum es in Teil 4 geht, dass könnt Ihr gerne hier lesen: Weiterlesen

Über die Nutzung der Sprache

Beitrag zu der Kategorie Buchgeflüster

Hallo Ihr Buchverrückten!

Es wird Zeit für einen Beitrag aus der  Kategorie Buchgeflüster heute mit dem wundervollen Titel „Über die Nutzung der Sprache“.

Was sich dahinter verbirgt?

Eine kleine Sammlung von Dingen, die immer wieder falsch benutzt werden und über die ich mich wirklich ärgere.
Neugierig geworden? Dann folgt mir in die in die Welt der Wörter oder der ganzen Sätze… Weiterlesen

Der Ring des Lombarden von Petra Schier

Jeder von uns kennt dieses Phänomen, wo man das erste Buch einer Reihe liest und heiß und innig auf den Folgeband wartet. Man hibbelt und bebt voller Ungeduld. Tja, so ist es mir mit der Lombarden-Reihe von Petra Schier ergangen. Band 1 erschien Herbst 2017…und Band jetzt erschien (endlich) Band 2. Logisch, dass ich ihn lesen musste.
Doch worum geht es?

Köln im Mittelalter – aufregend, abwechslungsreich und gefährlich. Ein extrem spannender und hervorragend recherchierter Roman über eine starke Frau und schmutzige Geldgeschäfte im 15. Jahrhundert.
Köln, 1423. Der Tod ihres Mannes, des Lombarden Nicolai Golatti, hat Aleydis de Bruinker zu einer sehr jungen und sehr reichen Witwe gemacht. Und zu einer Frau mit vielen Feinden: Konkurrenten, die sie als unfähig verleumden, die geerbte Wechselstube zu führen. Angeblich ehrenwerte Männer, die an die Mitgift ihrer Mündel wollen. Und eine unsichtbare Bedrohung aus der Schattenwelt, dem Netz aus Intrigen und Erpressung, das ihr Mann zu Lebzeiten gewoben hat. Als ein Brandanschlag auf Nicolais Mörderin die Stadt erschüttert, muss Aleydis etwas tun, das ihr überhaupt nicht behagt: Gewaltrichter Vinzenz van Cleve um Hilfe bitten, den Mann, der ohnehin schon zu viel Platz in ihren Gedanken einnimmt …
(Quelle: Rowohlt Verlag)

Weiterlesen

Der Kuss des Spions von Connie Brockway

Jaja, auch wenn dieses Cover nicht zwingend typisch anmutet ist dies dennoch ein Nackenbeisser. Zwar einer fernab der feinen Salons und prachtvollen Bälle…aber dazu dann später mehr.

Ganz auf sich allein gestellt, sieht Kate nur einen Ausweg für sich und ihre Schwestern, um dem Armenhaus zu entkommen: die weite Reise nach Schottland. Dort, hofft sie, wird der reiche Marquis of Parnell sich ihrer annehmen. Doch der Weg in die Highlands ist nicht ohne Gefahren. Als Raufbolde sie in einer Taverne angreifen, eilt ihr Kit MacNeill zur Hilfe und bietet Kate an, sie zum Schloss des Marquis zu begleiten. Zögernd legt sie ihr Schicksal in die Hände des geheimnisvollen Schotten – und erlebt an seiner breiten Schulter das Erwachen sinnlicher Sehnsucht.

Weiterlesen

Blackbird von Matthias Brandt

Rezension, Buchbesprechung zu Blackbird von Matthias Brandt

Vor einiger Zeit habe ich eine Mail vom KiWi Verlag bekommen mit den Frühjahrserscheinungen 2020. Wie es sich für einen „Bücherwurm“ gehört habe ich natürlich gleich gestöbert und mir auch ein oder zwei Titel ausgesucht, aber dazu werdet Ihr zum Erscheinungstermin der Taschenbücher mehr von mir hören… Allerdings hat auch ein aktuelles Buch meine Aufmerksamkeit erregt, nämlich „Blackbird“ von Matthias Brandt. Und kein Wort von dem was mir versprochen wurde war gelogen!

Was soll ich sagen?
Ach lest doch einfach selber, was mich bei Blackbird erwartet hat und warum ich hier schon sage: LEST DAS BUCH!

Weiterlesen